Böblingen - Sindelfingen - Herrenberg
Wochenblatt Logo
Wochenblatt Logo

Mit der Farbmaus spielen

Die Maus läuft den Arm ihres Halters hoch, klettert von der einen zur anderen Schulter, hält kurz inne, schnuppert, und weiter geht die lustige Kletterpartie. Zahme Farbmäuse nutzen „ihre“ Menschen gern als Spielgerät. Manche akzeptieren sie sogar als Spielpartner oder lassen sich gern kraulen. Doch wie gewinnt man das Vertrauen der kleinen Nager? Kleintier-Expertin und Ratgeber-Autorin Christine Wilde weiß Rat. Im ersten Schritt sollten Halter mit ihren Farbmäusen reden und sie so an ihre Stimme gewöhnen. Dazu können sie zum Beispiel während der Fütterung ruhig am Gehege stehenbleiben. Signalisieren die Mäuse durch neugierige Blicke Interesse, wird als nächstes regelmäßig die Hand ins Gehege gehalten. „Mäusehalter sollten immer ruhig und entspannt bleiben, sich viel Zeit nehmen und warten, bis die Tiere von sich aus kommen und etwa an der Hand schnuppern“, empfiehlt Wilde. „Zu dem ist es wichtig, sie nicht beim Schlafen zu stören und die Hand nie zu nah an das Schlafnest zu legen“. Mit etwas Geduld wecken Halter so die Neugier ihrer Nager, können sie nach einigen Tagen hochheben und werden vielleicht schon bald zu ihrem Lieblings-Klettergerüst.


     Text: IVH.
    Bild: Adobe Stock, maxkauer